On this page I plan to write about new books and may be about old books, too.

Auf dieser Seite möchte ich über neue Bücher schreiben. Vielleicht auch über alte Bücher

Also, I want to offer all readers to show their books to all the others.

Auch möchte ich Autoren die Gelegenheit geben , Ihre Bücher auf dieser Seite vorzustellen.

I want to put adverts about books. Many have surplus books they want to sell and on the other hand they are searching for some specific book.

Ich möchte auch Anzeigen über Bücher bringen. Viel haben zuviel Bücher, die sie gerne loswerden möchten, oder sie suchen ein bestimmtes Buch.

HEIM

Some days ago I received a wonderful book by post.It`s called "Heim & Cie Mannheims vergessene Legende".

Franz Heim was apprentice at Benz and was later mechanic and driver in the Benz racing team 1906 – 1909. Later he opened a garage in Mannheim. After the war he developed a car which was built in the newly found Heim & Cie factory. But not many left the works before the factory closed down after Franz Heim made suicide. Dietrich Conrad wrote a history about Franz Heim and added in his book the short history of other car makers from the Mannheim area. All in all, a nice little book with a lot of never before published photos.

ISBN:978-3-86476-140-9

 

Vor ein paar Tagen erhielt ich ein wunderbares Buch per Post. Es heißt:“ Heim & Cie Mannheims vergessene Legende“.

Franz Heim war Lehrling bei Benz und später Mechaniker und Fahrer im Benz Rennteam 1906 – 1909. Später eröffnete er eine Werkstatt in Mannheim. Nach dem Krieg entwickelte er ein Auto, das in der neu gegründeten Heim & Cie Fabrik gebaut wurde. Doch nicht viele verließen das Werk, bevor die Fabrik nach dem Selbstmord von Franz Heim geschlossen wurde.

Dietrich Conrad schrieb sie Geschichte über Franz Heim und fügte in seinem Buch zusätzlich eine kurze Historie anderer Automobilhersteller aus dem Mannheimer Raum hinzu. Alles in allem ein schönes kleines Buch mit vielen nie zuvor veröffentlichten Fotos.

ISBN:978-3-86476-140-9

Heim 8/40 PS Tourer

Paul Daimler

König des Kompressors

A few days ago I got the brand new book:  “Paul Daimler, König der Konstrukteure” written by Harry Niemann.

In 272 pages the life of Paul Daimler, son of Gottlieb Daimler is described together with his work for Daimler, Mercedes and later Horch and his private live in Berlin until his death in 1945.

The Book is packed with photos, of which many are never published before. Technical data’s and also photos of surviving cars make the Book complete.

We have to thank the editor Klaus Schildbach for his invaluable help to give us this insight to the life and work of Paul Daimler

Paul Daimler König des Kompressors, Harry Niemenn, Motorbuch Verlag Stuttgart,

ISBN: 978-3-613-04267-4

Vor kurzem habe ich das brandneue Buch „Paul Daimler, König der Konstrukteure“ von Harry Niemann bekommen.

Auf 272 Seiten wird das Leben von Paul Daimler, Sohn von Gottlieb Daimler, zusammen mit seiner Arbeit für Daimler, Mercedes und später Horch und seinem Privatleben in Berlin bis zu seinem Tod 1945 beschrieben.

Das Buch ist voller Fotos, von denen viele noch nie veröffentlicht wurden. Technische Daten und auch Fotos von überlebenden Autos runden das Buch ab.

Wir müssen dem Herausgeber Klaus Schildbach für seine unschätzbare Hilfe danken, das uns diesen Einblick in das Leben und Werk von Paul Daimler gewähren lässt.

Paul Daimler König des Kompressors, Harry Niemenn, Motorbuch Verlag Stuttgart,

ISBN: 978-3-613-04267-4

The Tricycle Book  1895 - 1902                       Part One

The Tricycle Book  1895 - 1902                       Part Two

Michael Edwards did it again. After his books De Dion, An illustrated Guide to Type & Specification 1899 - 1904 and De Dion, An Illustrated Guide to Type & Specification 1905  - 1914  he wrote another book, which I think is more interesting for the reader (At least for me). Its a book about the De Dion Tricycloes and its contemporaris in France. This 364 page book is full of photos and facts of French tricycles. Now the seond part is for sale, too. As interesting as the first part, it deals with tricycles in Great Britain.

Now I think, how we could have lived without knowing about them.

You can order Michals books via " https://surrendenpress.co.uk "  The price is a worthy GBP 80 plus shipping each.

Michael Edwards hat es wieder getan. Nach seinen Büchern: De Dion, Ein illustrierter Leitfaden für Typen und Spezifikation 1899 - 1904 und De Dion, Ein Illustrierter Leitfaden für Typ und Spezifikation 1905 - 1914 schrieb er ein weiteres Buch, das meiner Meinung nach für den Leser interessanter ist (zumindest für mich). . Es ist ein Buch über die De Dion Tricycloes und ihre Zeitgenossen in Frankreich. Dieses Buch mit 364 Seiten ist voller Fotos und Fakten über französische Dreiräder. Jetzt steht auch der zweite Teil zum Verkauf. So interessant wie der erste Teil, handelt es sich um Dreiräder aus Großbritannien.

 

Jetzt denke ich, wie haben wir leben können, ohne etwas über sie Bescheid zu wissen.

 

Sie können Michals Bücher über "https://surrendenpress.co.uk" bestellen. Der Preis beträgt jeweils £ 80 zzgl. Versand.

Kutschenlack Asphaltschwarz & Nitroglanz

Gundula Tutt

 

Fahrzeuglackierung zwischen 1900 und 1945

 

by Gundula Tutt, published in German by Karren Publishing.ISBN: 978-3947060023

 

For me this book is very interesting. It describes the materials and methods of automotive fi nishing sys-tems from 1900 through 1945 beginning with brush-applied carriage varnish to oil-based baked enamels and to the spraying of nitroglycerin lacquers developed in the twenties. It is surely the first study of this subject. Dr. Gundula Tutt is a known restorer with a speciality to paint and lacquers on early cars to keep them as original as possible.

The book is sometimes difficult to read, but it is teaching quite a lot of early car manufacturing up to 1945.

An English edition will be printed, soon.

ISBN 978-3-947060-02-3

.

Für mich ist dieses Buch sehr interessant. Es beschreibt die Materialien und Methoden von Autolackiersystemen von 1900 bis 1945, angefangen bei der Pinsel Lackierung mit Karosserie Firnis zu Farben auf Ölbasis bis hin zum Sprühen von Nitroglycerinlacken, die in den zwanziger Jahren entwickelt wurden. Es ist sicherlich die erste Studie zu diesem Thema. Dr. Gundula Tutt ist ein bekannte Restauratorin mit dem Spezialgebiet Lack und Lackieren früher Autos, um sie so original wie möglich zu erhalten.

 

Das Buch ist manchmal schwer zu lesen, aber es veranschaulicht sehr gut den frühen Automobilbau bis 1945.

 

Eine Englische Ausgabe wird bald gedruckt.

ISBN 978-3-947060-02-3

Des Carrosses A L'Automobile.

Francois Vanaret

 

 

 

My friend Francois Vanaret, whom I met some years ago in Paris the first time, has  written an interesting book about French Coachwork. “Des Carrosses a lÁutomobile” describes the history of French coachwork until 1930.

As his previous book “Kellner une dynastie de carossiers2about the French firm Kellner, it is packed with lots of original photos.

 ISBN 979-10-96369-01-3     www.francoisvanaret.com

Mein Freund Francois Vanaret, den ich vor einigen Jahren zum ersten Mal in Paris getroffen habe, hat ein interessantes Buch über den französischen Karosseriebau geschrieben. "Des Carrosses a lÁutomobile" beschreibt die Geschichte des französischen Karosseriebaus bis 1930. Wie sein vorheriges Buch „Kellner une dynastie de carossiers" über die französische Karosseriefirma Kellner“ enthält es viele Originalfotos.

ISBN 979-10-96369-01-3     www.francoisvanaret.com

My friend Dr. Werner Beisel, like me a member of the AHG (Automobilhistorische Gesellschaft) wrote a fantastic book about the Soden Getriebe. One of the first preselector gearboxes. As I  am not a technician, I first thought it can be a little dull, but Werner not only described the gearbox, but the mainpart of the book are firms who used the Soden gearbox and it is fascinating how many firms tried to use the box. And for that part the book is worth every cent. You can get the book via the author

http://www.sodengetriebe.de/literatur/   If you are interested in German car history from the twentys, this book is a must.

Werner is  still looking for material about the Soden gearbox. If you know something interesting about the Soden, please contact him.

Mein Freund Dr. Werner Beisel, wie ich ein Mitglied der AHG (Automobilhistorische Gesellschaft), hat ein fantastisches Buch über das Soden Getriebe geschrieben. Eines der ersten Vorwahlgetriebe. Da ich kein Techniker bin, dachte ich zuerst, dass es etwas technisch sein könnte, aber Werner beschreibt nicht nur das Getriebe, sondern der Hauptteil des Buches beschreibt Firmen, die das Soden-Getriebe verwendeten, und es ist faszinierend, wie viele Firmen versuchten, das Getriebe zu verwenden. Und für diesen Teil ist das Buch jeden Cent wert. Sie können das Buch über den Autor erhalten

 

http://www.sodengetriebe.de/literatur/

Wenn Sie sich für die deutsche Autogeschichte aus den zwanziger Jahren interessieren, ist dieses Buch ein Muss.

 

Werner sucht noch nach Material zum Soden-Getriebe. Wenn Sie etwas Interessantes über den Soden wissen, kontaktieren Sie ihn bitte.

Michael Schick and the car of his dreams.

Just a few weeks ago he was able to buy one of the two remaining Steigers. Its the only one with its original body..

Its a 11/55 PS from 1925.

Congratulation Michael

Michael Schick und sein Traumwgen. Letztes JAhr war er in der Lage einen der beiden überlebenden Steiger Autos zu kaufen. Es ist der einzige mit originaler Karosserie. Es ist ein 11/55 PS von 1925.

Gratulation Michael

My friend Michael Schick from Laupheim, Germany is researching the history of "Steiger" since years. In a labour of love he collected lots of material. It was more than enough material, so that he wrote three books.

The first is a history of the firm with lots of authentic material. Enough for 400 pages with 720 pictures. It will be yours for€ 49,00 plus shipping.

The second, is a small book about the engineer and driver Fritz Koch. 52 pages with 103 pictures for € 19,00 plus shipping.

And the third book is about Fritz Gockerell engineer for a short time with Steiger. He is known especially for the Megola Motorbike.

This can be yours for € 39,00 It has 188

pages with 349 pictures.

You can order these three books via

Michaels homepage:

http://www.steiger-burgrieden.de

Mein Freund Michael Schick aus Laupheim erforscht seit Jahren die Geschichte der Firma "Steiger". In jahrelanger Arbeit sammelte er viel Material. Es war mehr als genug Material, so dass daraus drei Bücher wurden.

Das erste ist eine Geschichte der Firma Steiger mit viel authentischem Material. Genug für 400 Seiten mit 720 Bildern. Es gehört Ihnen für € 49,00 zzgl. Versand.

Das zweite ist ein kleines Buch über den Steiger Ingenieur und Fahrer Fritz Koch. 52 Seiten mit 103 Bildern für € 19,00 zzgl. Versand.

Und das dritte Buch handelt von Fritz Gockerell Ingenieur der für kurze Zeit bei Steiger arbeitete. Er ist vor allem für das Megola Motorrad bekannt.

Die drei Bücher können über Michaels homepage http://www.steiger-burgrieden.de bestellt werden.

The History of Electric car

The German Volker Christian Manz, living in Spain is writing a history of electric cars in four volumes. Two of them are already published. Volume one "Los Pioneros" deals with cars up to 1906, number 2 "Silenciosos y Limpios" with cars from 1905 - 1936. The third and fourth volume are not published yet. Sadly in the moment it is only in Spanish. The pictures are of a very good quality and most of them are never shown before. A German and English edition are planned.

So anybody who is interested in these books can find further details on:  www.historiasdelcoche.com.

Der in Spanien lebende deutsche Volker Christian Manz schreibt in vier Bänden eine Geschichte des Elektroautos. Zwei davon sind bereits veröffentlicht. Band eins "Los Pioneros" befasst sich mit Autos bis 1906, Nummer 2 "Silenciosos y Limpios" mit Autos von 1905 - 1936. Der dritte und vierte Band sind noch nicht veröffentlicht. Leider gibt es die Bücher im Moment nur auf Spanisch. Die Bilder sind von sehr guter Qualität und die meisten wurden noch nie vorher veröffentlicht. Eine deutsche und englische Ausgabe sind geplant.

Jeder, der sich für diese Bücher interessiert, kann weitere Details unter: www.historiasdelcoche.com finden.